Firmenlauf 2016

Wir beim Berliner Firmenlauf 2016

diesmal ging ein Gesamtteam des neuen Trägerverbundes an den Start

Am 27. Mai 2016 fand zum mittlerweile 15. Mal der „Berliner Firmenlauf“ statt. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, in denen sich die Teilnahme an der Veranstaltung beinahe zu einer kleinen Tradition entwickelt hat, ging diesmal ein Gesamtteam des neuen Trägerverbundes an den Start. 

 Gegen 19:30 Uhr begaben sich die KollegInnen von neuhland, PROWO, LIS - PROWO und MeG gemeinsam mit ca. 14.000 weiteren Läuferinnen und Läufern auf die fast sechs Kilometer lange Strecke.

Bei strahlendem Sonnenschein ging es vom Brandenburger Tor entlang des großen Tiergartens über das Reichpietschufer und die Hofjägerallee zur Siegessäule, bevor mit dem Einbiegen auf die Straße des 17. Juni die Zielgerade in Angriff genommen wurde. 

Dank gilt an dieser Stelle auch den KollegInnen, die am Ziel auf uns warteten und uns lautstark unterstützen.

Im Vordergrund standen keine persönlichen Bestleistungen, sondern ein besonderes Gemeinschaftserlebnis, dass nach dem Lauf mit einer gemeinsamen „Stärkung“ weiter gefördert wurde.

Wir freuen uns darauf, auch im kommenden Jahr auf und an der Strecke Gas zu geben.

Bitte klicken Sie auf ein Bild. Es öffnet sich dann eine größere Ansicht.

  • 20160527_185744
  • CIMG3500-001
  • CIMG3502
  • CIMG3503

 

Zum Online- Programm und zur Anmeldung der Fortbildungsakademie.

Das Programm 2017 (pdf)

Die nächsten Fortbildungen:

5.10.2017 und 6.10.2017
09:00 - 17:00
Borderline und Mutter sein – wie kann das gelingen? – ein Trainingsprogramm für Mütter mit Borderlinestörung
Sigrid Buck-Horstkotte, Diplom Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin (VT), Claudia Kertzscher, Diplomsozialpädagogin, Johanna Gabriel, Diplom Psychologin

13.10.2017 (ausgebucht!)
09:00 - 17:00
Suizidgefährdung bei jungen Erwachsenen - Hilfreiche Handlungsstrategien in der Betreuung
Eva Kohler, Diplom Pädagogin, Sozialtherapeutin, Leiterin TWG neuhland - Marco Saal, Diplom-Sozialpädagoge

19.10.2017 und 20.10.2017
09:00 - 17:00
Bindungsstörung als Folge von Bindungstraumen - Entstehung und hilfreiche Interventionen
Jutta Rahlf-Riermeier, Diplom Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin

6.11.2017
09:00 - 17:00
Suizidalität bei Kindern und Jugendlichen
Sibylle Löschber, Diplom Psychologin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Beratungsstelle neuhland

13.11.2017
09:00 - 17:00
Supervisions-Seminar "der schwierige Fall"
Prof. Dr. med. Ulrich Sachsse, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Universität Kassel, Autor diverser Sachbücher

16.11.2017
09:00 - 17:00 Uhr
Beratungsarbeit mit Männern
Björn Süfke, Diplom-Psychologe, Gesprächspsychotherapeut, Autor mehrerer Bücher zum Thema "Beratung von Männern"

17.11.2017
09:00 - 17:00 Uhr
Borderline - Beziehungsgestaltung unter erschwerten Bedingungen
Sigrid Meurer, Diplom Psychologin, psychologische Psychotherapeutin, Beratungsstelle neuhland

20.11.2017
09:00 - 17:00 Uhr
Einsatz von Dolmetschern in Beratung und Therapie
Claudia Kruse, Diplom-Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin

23.11.2017 und 24.11.2017
9:00 - 17:00 Uhr
Essstörung - Chancen und Fallen im Umgang mit Betroffenen
Sylvia Baeck, Mitgründerin Dick und Dünn, Buchautorin zum Thema Essstörung

27.11.2017 und 28.11.2017
9:00 - 17:00 Uhr
Sicherheit gewinnen im Umgang mit destruktiven Seiten von Klient*innen. Oder: welchen Nutzen hat Aggression?
Claudia Ehlert, Soziologin, M. A., Supervisorin (DGSv) und Fortbildnerin mit Schwerpunkt Psycho-Traumatologie/Trauma-Pädagogik