Verbund

Im Jahr 2015 haben sich der PROWO e. V., die PROWO gGmbH, die neuhland - Hilfe in Krisen gGmbH, Land in Sicht - PROWO gGmbH, MeG betreutes Wohnen gGmbH sowie nova pflegeteam gGmbH, zu einem Verbund zusammengeschlossen.

Die jeweilige Geschichte, Einzigartigkeit, Eigenständigkeit und die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder jedes einzelnen Trägers sind unsere Basis. Die Verbundpartner profitieren von der Vielfalt. Gemeinsamkeiten werden im Verbund gestärkt. Intensive Vernetzung sowie enger Kooperations- und Kompetenzaustausch erhöhen die Wirkungsmöglichkeiten unseres professionellen Handelns.

Wir setzen uns für gesellschaftliche Vielfalt ein und fördern den Inklusionsgedanken. Der Verbund ermöglicht es, gemeinsam die gesellschaftspolitische Entwicklung und Wandlung in Berlin und Brandenburg mit zu gestalten.
Die Angebote unseres Trägerverbundes in Berlin und Brandenburg sind vielfältig und umspannen die gesetzlichen Leistungsangebote der Kinder- und Jugendhilfe, der Eingliederungshilfe für Menschen im Erwachsenenalter, der gesetzlichen Krankenversicherung und der gesetzlichen Pflegeversicherung, sowie Unterstützungsangebote für Geflüchtete.

Die Verbundpartner:

neuhland Logoneuhland - Hilfen in Krisen gGmbH

Land in Sicht - PROWO gGmbH

nova pflegeteam gemeinnützige GmbH

MeG - betreutes Wohnen gGmbH

PROWO e. V.

 

 

Zum Online- Programm und zur Anmeldung der Fortbildungsakademie.

Das neue Programm 2017 ist da! (pdf)

Die nächsten Fortbildungen:

28.4.2017
09:00 - 17:00
„Regelverletzer und Systemsprenger“. Junge Klienten/innen mit Borderline Störung im Betreuungsalltag
Eva Kohler, Diplom Pädagogin, Leiterin TWG neuhland - Marco Saal, Diplom-Sozialpädagoge

18.5.2017 und 19.5.2017
09:00 - 17:00
Bindungsstörung als Folge von Bindungstraumen - Entstehung und hilfreiche Interventionen
Jutta Rahlf-Riermeier, Diplom Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin

12.6.2017 und 13.6.2017
09:00 - 17:00
Professioneller Umgang mit Menschen mit psychotischem Erleben
Marion Bohn, Supervisorin (DGSv), Ärztin

16.6.2017
09:00 - 17:00
Halten /Aushalten /Verhalten - Arbeit mit Gruppen im stationären Setting
Andreas Opitz, Gruppenanalytiker, Sozialpädagoge

20.6.2017
09:00 - 17:00
Trauma und Körper-Verständnis für die neurophysiologischen Abläufe und den Umgang in der täglichen Arbeit
Sarah Lentz, Diplom Sozialpädagogin, Traumafachberaterin Isabella Rümmele, Krankenschwester, Kunsttherapeutin, Somatic-Experiencing Anwenderin i.A.

23.6.2017
09:00 - 17:00
Computerspiel und Internetsucht - Folgen und Auswirkungen für Betroffene
Gordon Schmid, Diplom Sozialarbeiter, Leiter Lost in Space Berlin

29.6.2017 und 30.6.2017
09:00 - 17:00
Mal anders geschaut: die Helfer*innen im Mittelpunkt der Reflexion oder Helferzentrierte Fallarbeit leichter und effezienter gestalten
Dr. phil. Sylvia Siegel, Diplom Psychologin, Gestalttherapeutin, Supervisorin

3.7.2017
09:00 - 17:00
Grenzen setzen, im Kontakt bleiben
Birgit Hinsching, Dipl. Sozialpädagogin, Supervisorin DGSv

7.7.2017
09:00 - 17:00
Sexualisiertes Verhalten von Mädchen: Wie männliche Fachkräfte professionell handeln können - Fortbildung nur für Männer
Dorothea Zimmermann, psychologische Kinder- und Jugendlichentherapeutin, Traumatherapeutin, Sebastian Moritz, Diplom Sozialpädagoge, Supervisor, Systemischer Therapeut

10.7.2017
09:00 - 17:00
Kinder psychisch kranker Eltern
Ines Andre-Korkor, Psychologische Psychotherapeutin