Selbsttötung - Hilfe

Fast alle Jugendlichen haben schon einmal darüber nachgedacht was wäre,  wenn sie nicht mehr leben würden, wenn sie sich selbst töten, d. h.  Suizid begehen würden.
Du bist also nicht allein mit solchen Gedanken und schon gar nicht deswegen verrückt. Sondern solche Gedanken passen zu deinem momentanen Lebensgefühl: Manchmal fühlst du dich sicher mit dem, was du kannst und willst und wie du fühlst, manchmal aber fühlst du dich vielleicht ganz klein und unfähig oder total verunsichert. Das kann sich auf deine Beziehung zu allen dir nahe stehenden Menschen beziehen. Vielleicht gibt es seit geraumer Zeit immer wieder Streit mit den Eltern und du findest, sie verstehen dich nicht oder sie schränken dich zu sehr ein, behandeln dich noch wie ein Kleinkind. Oder du bist sehr gekränkt, weil eine  Liebe nicht erwidert wird, vielleicht denkst du, nicht liebenswert zu sein. Oder du hast Stress in der Schule, in der Klassengemeinschaft, mit Lehrern, mit den Leistungsanforderungen.
Es könnte auch sein, dass du dich nicht attraktiv genug findest, dass du mit deinem Körper unzufrieden bist. Vielleicht hast du den Drang, dich selbst zu verletzen -  oder du tust es bereits?

Bist du auf der Suche nach Lebenssinn, findest, dass die Welt so wie sie ist, schreckliche Seiten hat? Aber du weißt auch nicht, was oder wie du etwas ändern kannst? Zusammengenommen geht es dir vielleicht manchmal so, dass du nicht mehr weiter weißt Es ist so ein Gefühl, wie in einem Tunnel gefangen zu sein.

Wir von neuhland möchten dich ermutigen, das Gespräch mit uns aufzunehmen. Du kannst einen persönlichen Termin mit uns vereinbaren, am besten telefonisch. Denn Gespräche können dich entlasten, du kannst erleben, dass es immer einen Weg aus dem Tunnel heraus gibt und dass du aktiv werden kannst um zu verhindern, dass die Probleme sich weiter auftürmen und dir die Sicht versperren. Du kannst auch, wenn die Krise sehr zugespitzt ist und alle Lösungswege versperrt erscheinen, mit Zustimmung des Jugendamtes in unserer Krisenwohnung aufgenommen werden. Und dann werden wir gemeinsam mit dir und gfs. auch mit deiner Familie eine Lösung finden.
 

 

Kontaktadressen der Krisenhilfe

Beratungsstelle neuhland

Tel:  030 / 873 01 11 (Mo-Fr 9-18 Uhr)
Fax: 030 / 417 28 39 19
e-mail: beratungsstelle@neuhland.net

  • in Wilmersdorf:  
    Nikolsburger Platz 6
    10717 Berlin
  • in Friedrichshain:  
    Richard-Sorge Straße 73
    10249 Berlin
  • in Buch:
    Im Beratungshaus Buch
    Franz-Schmidt-Str. 8-10
    13125 Berlin

Berliner Krisendienst Region Nord

Krisenrufnummern:
Täglich 0 – 24 Uhr

Pankow: Tel.: 030 /  390 63 40
Mühlenstr. 48
13187 Berlin

Reinickendorf: Tel: 030 / 390 63 50
Berliner Str. 25
13507 Berlin

weiterführende Informationen: www.berliner-krisendienst.de

Krisenwohnung neuhland

Für Aufnahmeanfragen:
Mo-Fr 9-18 Uhr - Tel.: 030 / 873 01 11
 
Tel.: 030 / 417 28 39 20
Fax: 030 / 417 28 39 29
e-mail: krisenwohnung@neuhland.net

Nikolsburger Platz 6
10717 Berlin